Gianni Bodini

Steine/Sassi

 

  • kein Nachdruck
  • EUR 29,90
  • ISBN 978-3-7066-2336-0
  • 176 Seiten,
  •  
  •  
  • Wir liefern nach Österreich und Deutschland. Der Versand ist kostenlos.
  •  

Bestellen Sie in Ihrer Buchhandlung oder direkt bei:

Auch die „Steine“ können Anlass sein, uns in Bewegung zu setzen, um Schönes zu entdecken und die vielen Schichten der europäischen Vergangenheit aufzuspüren. Schalensteine, Felszeichnungen, Dolmen-Hühnengräber, Menhire … sie alle sind Zeugen des vieltausendjährigen Werdegangs der Kultur unserer Vorfahren. Das genau berichten diese Steine; jede Gegend hat „ihr“ Stonehenge mit phantasievollen Geschichten. An uns liegt… Mehr

Auch die „Steine“ können Anlass sein, uns in Bewegung zu setzen, um Schönes zu entdecken und die vielen Schichten der europäischen Vergangenheit aufzuspüren. Schalensteine, Felszeichnungen, Dolmen-Hühnengräber, Menhire … sie alle sind Zeugen des vieltausendjährigen Werdegangs der Kultur unserer Vorfahren. Das genau berichten diese Steine; jede Gegend hat „ihr“ Stonehenge mit phantasievollen Geschichten. An uns liegt es, dies aufzuspüren und zu deuten. Dieses Buch lädt ein, die mehr oder weniger bekannten „Großsteine“ zu entdecken und ihrer Botschaft zu lauschen. Fundplätze gibt es überall: auf dem benachbarten Hügel ebenso wie auf entfernten Inseln. Vielleicht ist diese Vorgangsweise etwas ungewöhnlich; sie ist jedenfalls zielführend, um Zugang zu finden zu den Millionen Ortsnamen, zu den vielen Sprachen, dabei aber nur zu einer Kultur: Jener der sprechenden Steine!


Anche „i sassi“ possono diventare un pretesto per mettersi in viaggio alla scoperta delle bellezze e dello spessore storico d’Europa. Coppelle, incisioni rupestri, dolmen, stele … testimoniano da millenni l’evoluzione culturale degli antichi civilizzatori. Infattii sassi raccontano ed ogni regione ha „la sua“ Stonehenge che narra storie fantastiche. Sta a noi sentirle ed interpretarle. Questo libro ci invita a scoprire siti megalitici pi— o meno noti, alcuni di un fascino commovente. Siti che si trovano sparsi ovunque, dal colle vicino a casa alle isole pi— sperdute. Un modo questo forse un poco insolito, ma sicuramente appagante per avvicinarsi a milioni di toponimi, a migliaia di siti e centinaia di lingue, ma ad una sola cultura, quella dei sassi che raccontano.