Christoph Wagner, Rudolf Winkelmayer, Eva Maria Maier

Gewissens-Bissen

Tierethik und Esskultur

 

  • kein Nachdruck
  • EUR 19,95
  • ISBN 978-3-7066-2420-6
  • 240 Seiten, gebunden
  •  
  •  
  • Wir liefern nach Österreich und Deutschland. Der Versand ist kostenlos.
  •  

Bestellen Sie in Ihrer Buchhandlung oder direkt bei:

Kann Genießen Sünde sein? Haben Tiere Rechte? Was ist wirklich „bio“? Und was kann man als Konsument tun, wenn man sich nicht mitschuldig machen will am Tierleid?

Aus unterschiedlichen Perspektiven beantwortet dieses Buch Fragen rund um Ethik und Esskultur.
Der Gourmetkritiker Christoph Wagner philosophiert über die Verantwortung des Feinschmeckers, der Tierarzt Rudolf Winkelmayer gibt Anleitungen für den politisch korrekten Einkauf von Fleisch und blickt hinter die Fassade der Fleischproduktion. Die Rechtsphilosophin Eva Maria Maier erklärt, warum Tiere keine Sachen sind, und informiert über die moderne „Tierrechtsbewegung“. Sie erläutert auch das Verhältnis von Massentierhaltung und Tierquälerei und zeigt die Grenzen des Tierschutzrechts auf.
Wer regelmäßig vor dem Supermarktregal darüber nachdenkt, welche Produkte er unbedenklich kaufen kann; wer nicht die Schreckensbilder der Massentierhaltung vor Augen haben will, während er Fleisch isst; wer das Essen genießen und dabei das Gefühl haben will, sich moralisch richtig zu verhalten – dem sei dieses aufschlussreiche Buch empfohlen.


Die AutorInnen:


Eva Maria Maier, geboren 1959, ist Universitätsprofessorin für Rechtsphilosophie und Religionsrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien. Hauptwerk: „Teleologie und politische Vernunft“ (2002). Aktuelle Publikationen u.a. zu politischer Philosophie, Terrorismusbekämpfung und Tierethik.


Christoph Wagner, geboren 1954, lebt als Autor, Publizist und Gastrosoph in Wien, Linz und Kindberg. Er verfasst seit über 25 Jahren Gourmetkolumnen und Restaurantkritiken sowie zahlreiche Bücher zu kulinarischen und kulturhistorischen Themen, daneben auch Kriminalromane, zuletzt „Gefüllte Siebenschläfer“ (2007).


Rudolf Winkelmayer, geboren 1955, ist Amtstierarzt und Autor einer Reihe von Büchern. Träger des internationalen CIC-Literaturpreises 2008 für das Buch „Wildbret-Hygiene“. Seine Lebensaufgabe sieht er in der Sensibilisierung der Konsumenten für die ethischen und ökologischen Aspekte der Lebensmittel tierischer Herkunft.

Christoph Wagner

Christoph Wagner geboren 1954, lebte bis zu seinem Tod im Jahr 2010 als Autor, Publizist und Gastrosoph in Wien, Linz und Kindberg. Studium der Germanistik, Anglistik und des Kulturellen Managements. Er verfasste über 25 Jahre lang Gourmetkolumnen und Restaurantkritiken sowie zahlreiche Buchveröffentlichungen zu kulinarischen und kulturhistorischen Themen; außerdem 2002 Schattenbach, der erste Kriminalroman rund um Doktor Carozzi. Bei Haymon: Gefüllte Siebenschläfer. Kriminalroman (2007), Muj und der Herzerlfresser von Kindberg. Ein Südbahn-Krimi (2010) und Universität der Genüsse (herausgegeben von Renate Wagner-Wittula, 2015). Bei HaymonTB: Die klassischen Gerichte Österreichs (mit Ewald Plachutta, 2010) und Die süße Küche Österreichs (mit Toni Mörwald, 2011).

Alle Bücher von Christoph Wagner