Probier's mit Permakultur und dein Leben wird bunter!

Sigrid Drage

Permakultur – Dein Garten. Deine Revolution.

Ein essbares Ökosystem gestalten, das ganze Jahr ernten und selbstbestimmt leben!

  • EUR 29,90
  • 978-3-7066-2650-7
  • 304 Seiten, gebunden

Fotos auf dieser Seite: © Nadja Hudovernik

Parmakultur, Garten

Naturnah gärtnern und sich und seinen Pflanzen etwas Gutes tun!

Wie gibt man den eigenen Pflanzen genug Freiraum? Wer darf gemeinsam ins Beet, damit der Gartensegen nicht schief hängt? Und wie bringt man Leben in den Boden?

Die Geheimnisse der Permakultur bringen Biogärtnern auf ein völlig neues Level. Zu entdecken gibt es mehr als genug!

Wecke die Permakulturleidenschaft in dir!

Egal, ob du gerade nach einem eigenen Garten suchst oder schon ein Gemüsebeet dein Eigen nennst – du kannst mit relativ wenig Aufwand die Beziehung zwischen Natur und Mensch optimieren und deinen eigenen Garten in einen ertragreichen und wertvollen Lebensraum verwandeln. 

Die Permakulturwelt beginnt am kleinsten Balkon oder auch am größten Feld. Das alles ist ein Kreislauf – und wir gehören dazu. Wie also in diesen Kreislauf eingreifen? 

Ein Permakultursystem folgt Richtlinien und Prinzipien. Und wenn man erst einmal weiß, wie alles funktioniert, lässt es sich so richtig schön gestalten, experimentieren und wild sein.

Sehnsucht nach selbst angebautem Gemüse und Obst?

Oder danach, der Natur etwas zurückzugeben? Zum Beispiel den wohlverdienten Platz, sich ein wenig auszubreiten. Oder danach, im eigenen Garten viele große und kleine Besucher zu begrüßen? Zum Beispiel die Bienen, die den ungemähten Rasen so sehr lieben.

Sigrid Drage zeigt, wie du ein Beet anlegst, wie du es mulchst, wie du Gemüse, Obst, Kräuter und Blumen anbaust. Und sie zeigt, wie alles zusammenhängt:

Die Wasserversorgung, der Energiekreislauf, das Klima. Erfüll dir den Traum vom essbaren Ökosystem – oder mit den Worten der Autorin: 

„Probier’ mal Permakultur – und dein Leben wird bunter!“

Das könnte bald dein Permakulturgarten sein:

Es summt und zirpt, quakt, brummt, fleucht und tiriliertkräht und schnattert. Wenn du die Augen schließt, nimmst du den betörenden Duft von Blüten wahr – bei Tag und bei Nacht. 

Obstbäume, Beerensträucher, Kräuter- und Gemüsebeete sind harmonisch miteinander verflochten. Du brauchst kaum mehr zu gießen, da der Mulch, der auf den meisten Beeten zu finden ist, die Wasserversorgung übernimmt.

Und zu ernten gibt es sowieso immer etwas, auch wenn es frischer Wurmhumus oder Wiesenkräuter sind. Längst vergessen sind die Tage, wo der Rasen noch gestriegelt und die Hecken noch frisiert waren. Dein Garten sprüht jetzt nur so vor Leben. Er ist frei.

Sigrid Drage

Als Ökologin und Permakulturistin sind Sigrid Drage das Erhalten und Gestalten vielfältiger Lebensräume, das Zusammenspiel zwischen den Lebewesen und Elementen sowie die Naturvermittlung in Workshops ein großes Anliegen.

Gemeinsam mit Sonnentor hat sie den Frei-Hof aufgebaut, der zu 100 % permakulturell bewirtschaftet wird.

Foto: (c) Nadja Hudovernik

Bleibe auf dem Laufenden:

Du interessierst dich für Permakultur, Urban Gardening, Biogärtnern, Selbstversorgung und Co.?Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für dich!

Als Willkommensgeschenk wartet das PDF-Booklet „Regenwurmhumus selber machen“ auf dich!