Die Vintschger Typenlehre

Sich selbst und andere besser verstehen
23,30 
lieferbar
ISBN 978-3-7066-2469-5 | 344 Seiten, gebunden

Preis inkl. Mehrwertsteuer. Wir liefern nach Österreich und Deutschland. Der Versand ist kostenlos. Versand in weitere EU-Staaten in Vorbereitung.

Welcher Typ sind Sie? Sie werden sich selbst und andere mit neuen Augen sehen!

Welcher Typ sind Sie? Sehen Sie sich selbst und andere mit neuen Augen!

Die Vintschger Typenlehre ist uraltes Wissen! Sie hilft beim Erkennen und Interpretieren menschlicher Verhaltensweisen und Persönlichkeitsstrukturen: Ausgehend von den vier Grundtypen (Sonne, Sonnenfinsternis, Vollmond und Neumond) verfügt demnach jeder Mensch über typische Eigenschaften, die bereits vor der Geburt in ihm angelegt sind und die sein Leben und vor allem das Zusammenleben mit anderen beeinflussen.

– nützliches „Lebenswerkzeug“ zur eigenen Persönlichkeitsfindung
– verfeinertes Instrumentarium zur Selbstentfaltung und Verbesserung aller Beziehungen
– altes, von der Großmutter überliefertes Geheimwissen
spannendes Lesebuch, voller Weisheitmit zahlreichen Übungen und Merkblatt
– inspirierende Bilder

Die Ursprünge dieser Lehre liegen im Dunkeln, sie wurde immer nur mündlich, von Großmutter zu Enkelin, weitergegeben. Es galt als absolutes Tabu, öffentlich darüber zu reden. Deshalb hat Astrid Schönweger viele Jahre dafür gebraucht, diesen wertvollen Wissensschatz wieder zurück in ihr eigenes Bewusstsein zu rufen. Erst durch die Begegnung mit dem Psychologen Ulrich Gutweniger hat sie gelernt, mit ihrem Erbe umzugehen und die Typenlehre auch für andere verständlich und nutzbar zu machen.
In diesem Buch bricht sie das Schweigen und spricht erstmals über die einfachen und wirkungsvollen Methoden, mit deren Hilfe wir uns selbst und andere besser verstehen und mit unseren Stärken und Schwächen leichter umgehen können.

Astrid Schönweger, Gutweniger Ulrich
Die Vintschger Typenlehre
Sich selbst und andere besser verstehen
ISBN 978-3-7066-2469-5
344 Seiten, gebunden
Erscheinungstermin: 29.04.2011
lieferbar

Pressestimmen

„Eine uralte Lehre deckt den Charakter auf.“
Tiroler Tageszeitung, Kathrin Siller