Österreichische Bäuerinnen kochen mit Gemüse

Die besten Rezepte aus allen neun Bundesländern
17,95 
lieferbar
ISBN 978-3-7066-2414-5 | 208 Seiten, gebunden

Preis inkl. Mehrwertsteuer. Wir liefern nach Österreich und Deutschland. Der Versand ist kostenlos. Versand in weitere EU-Staaten in Vorbereitung.

Auch als Ebook erhältlich

Entdecken Sie die Vielfalt von Gemüse mit über 200 schmackhaften und unkomplizierten Gemüserezepten!

Zaubern Sie frische Vielfalt, Gesundheit und Genuss auf den Tisch!

Neun Bäuerinnen aus den neun österreichischen Bundesländern haben aus ihren Rezeptsammlungen die besten Ideen für eine abwechslungsreiche und bodenständige Gemüseküche herausgesucht: Suppen und Salate, Strudel, Eintöpfe und Aufläufe, Saucen und Beilagen, Kuchen und Gebäck aus heimischen Gemüsesorten. Sie präsentieren zahlreiche regionale Spezialitäten von Burgenländischer Krautsuppe über Tiroler Spinatknödel bis hin zu süßen Köstlichkeiten wie Kürbis-Mohn-Kuchen und Erdäpfelpalatschinken.

Kochen und backen Sie nach den praktischen Anleitungen der österreichischen Bäuerinnen – diese köstlichen und dabei unkomplizierten Gemüserezepte werden Ihren Speiseplan bereichern!

– 230 Gemüse-Rezepte mit Geschmack
– einfache Zubereitung, mehrfach erprobt!
– regionale Spezialitäten aus allen neun Bundesländern
– Gemüse aus heimischem Anbau
– praktische Tipps für die vitaminreiche Küche

Gesund und gut – Gemüse aus heimischem Anbau!

Machen Sie es wie die Bäuerinnen und verwenden Sie für die Zubereitung der Gerichte frisches, saisonales Gemüse aus dem eigenen Garten, dem Bauernladen ums Eck oder vom Bio-Markt. Sie werden staunen, wie vielfältig die Auswahl an regionalen Gemüsesorten ist!

Fühl dich Löwenzahn
Österreichische Bäuerinnen kochen mit Gemüse
Die besten Rezepte aus allen neun Bundesländern
ISBN 978-3-7066-2414-5
208 Seiten, gebunden
Erscheinungstermin: 02.04.2008
lieferbar

Pressestimmen

„Wer auf bodenständige Küche nicht verzichten will und trotzdem gesund essen möchte, sollte sich diesem Buch widmen. Diese leckeren Gemüsegerichte werden selbst den noch so größten Fleischtiger entzücken!“
Matthias Funk-Fantini, http://www.issgesund.at