Wie funktioniert der Druck von Cradle to Cradle™-zertifizierten Printprodukten? Das haben sich Löwenzahn und Christina Bauer angeschaut! © Foto: gugler_Weinfranz

So bio war Löwenzahn noch nie!

Bewusst nachhaltig leben und sorgfältig mit den Ressourcen umgehen, die uns Mutter Natur schenkt – auf diese Themen triffst du in fast jedem unserer Bücher. Wie du die Teigüberbleibsel deiner Weihnachtskekse weiterverarbeiten kannst, erfährst du in „Die besten Weihnachtskekse“. Keine Lust mehr auf Kosmetik in Plastikverpackungen? Mit „Du darfst auf meine Haut“ kannst du dir deine Kosmetikprodukte selber machen – ganz ohne Mineralöle und Verpackungsmaterial. Aber: Wie nachhaltig und umweltschonend sind unsere Bücher in der Herstellung? Löwenzahn und Christina Bauer waren zu Gast bei der Druckerei gugler* in Melk und haben es sich ganz genau angeschaut.  

Cradle to Cradle oder: Der Kreislauf der Natur als Vorbild

Seit diesem Jahr drucken wir unsere Bücher nachhaltig in der Druckerei gugler*. gugler* ist die erste Druckerei weltweit, die Cradle to CradleTM-zertifizierte Printprodukte herstellen kann.

Was ist Cradle to Cradle? Auf Deutsch könnte man auch „vom Ursprung zum Ursprung“ sagen: Das bedeutet, dass man von Anfang an in kompletten Produktkreisläufen denkt. Das spart Ressourcen und verhindert Müll. Sogar die Schlämme, die sich bei der Produktion bilden, können wieder in den biologischen Kreislauf zurückfließen. Nicht nur das: Alle Substanzen, die für den Druck nötig sind, bleiben in den Kreisläufen erhalten. Und: Wer könnte dabei ein besseres Vorbild sein als die Natur?

Alle Inhaltsstoffe, die gugler* für den Druck der Bücher verwendet, werden in Zusammenarbeit mit der Umweltforschungsagentur EPEA analysiert. Außerdem stellt gugler* sicher, dass keinerlei Gesundheitsrisiken bestehen.

Beim Cradle to Cradle™-Druck verwendet gugler* nur solche Substanzen, die wieder in den biologischen Kreislauf rückgeführt werden können. © Foto: www.gugler.at
Beim Cradle to Cradle™-Druck verwendet gugler* nur solche Substanzen, die wieder in den biologischen Kreislauf rückgeführt werden können. © Foto: www.gugler.at

Gut zu wissen: Du könntest das Papier unserer Bücher also ohne Bedenken neben deinen Tomaten oder Karotten im Garten vergraben, mit der Zeit würde es sich abbauen. Und: Sogar die Asche kann im Gemüsebeet verstreut werden (das ist dann Bio-Superfood für deine Pflanzen).

Schau dir an, wie das Cradle to CradleTM-Prinzip von gugler* funktioniert: 

Fühl mich: das Papier

Werfen wir einen Blick auf das Papier, das du in unseren Büchern findest: Das Papier stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern, kontrollierten Quellen und wird in Österreich produziert. 

Probier’s aus: Streich mit deinen Fingern über das Papier deines Lieblingsbuchs und du wirst spüren, wie glatt und fein es sich anfühlt. Gerne auch daran riechen!

Das Papier in unseren Büchern stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern, kontrollierten Quellen und wird in Österreich produziert. © Foto: gugler_Weinfranz
Das Papier in unseren Büchern stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern, kontrollierten Quellen und wird in Österreich produziert. © Foto: gugler_Weinfranz

Knallig oder ganz zart: die Farben

Kräftig leuchtend oder ganz zart: Die Farben der Texte und Bilder in unseren Büchern basieren auf Pflanzenölen. © Foto: gugler_RitaNewman
Kräftig leuchtend oder ganz zart: Die Farben der Texte und Bilder in unseren Büchern basieren auf Pflanzenölen. © Foto: gugler_RitaNewman

Woraus bestehen die Farben, die du in unseren Büchern siehst? Auch hier wird auf Nachhaltigkeit gesetzt – egal, ob bei knalligen oder zarten Farben: gugler* verwendet mineralölfreie Druckfarben auf Pflanzenölbasis. Diese Farben sind zwar wasserlöslich, aber verseifbar sowie biologisch leichter abbaubar. Sie lassen sich besser deinken, was bedeutet, dass sie beim Papierrecycling einfacher vom bedruckten Altpapier entfernt werden können. 

Gut zu wissen: Beim Recyceln der Bücher wird dadurch weniger Energie gebraucht.

Grüner Fußabdruck

Beim Bücherdruck werden natürlich CO2-Emissionen freigesetzt. Zwar lassen sie sich zu einem gewissen Teil vermeiden, für einen klimapositiven Druck gibt es jedoch noch eine andere Möglichkeit: Kompensation! Mit jedem greenprint*-Löwenzahnbuch hinterlassen wir einen grünen Fußabdruck. Denn: Es werden 10 % mehr CO2-Emissionen kompensiert, als bei der Produktion entstehen .

Siehst du diesen Schriftzug in einem unserer Bücher, kannst du dir sicher sein: Die CO2-Emissionen, die beim Druck entstehen, werden kompensiert.

So würde die Natur drucken ...

Siehst du in unseren Büchern also diese Siegel, kannst du dir sicher sein: Bei Löwenzahn schreiben wir nicht nur über nachhaltiges und ressourcenschonendes Leben – wir arbeiten aktiv daran. Dabei steht die nachhaltige Herstellung unserer Bücher und ökologisches Drucken an oberster Stelle. Wir orientieren uns an der Natur und ihren Kreisläufen – und fügen uns dort ein, wo wir einen wichtigen Beitrag leisten können. 

Und: Dein Lieblingsbuch erhältst du ohne Plastikfolie, die dein Buch unnötig umhüllt – für unsere Umwelt und unsere Zukunft.

Markus Hatzer und Katharina Schaller vom Löwenzahn Verlag mit der Bestseller-Autorin Christina Bauer zu Gast bei Reinhard Gugler in Melk (v. re. nach li.). © Foto: gugler_Weinfranz
Markus Hatzer und Katharina Schaller vom Löwenzahn Verlag mit der Bestseller-Autorin Christina Bauer zu Gast bei Reinhard Gugler in Melk (v. re. nach li.). © Foto: gugler_Weinfranz

Lust auf nachhaltige Bücher?

  • 50 Brotrezepte für Selberbacker: mit und ohne Sauerteig, für Blitzschnelle, Vollkornliebhaber, Knetmuffel und alle, die ihrem Brot gern besonders viel Zeit geben
  • alle Brot-Basics, die man wissen muss. Nicht mehr, nicht weniger!
  • ganz viele Schritt-für-Schritt-Fotos: so gelingt’s bestimmt
  • backen mit Sauerteig ganz leicht erklärt: damit man den Teig guten Gewissens gehen lassen kann
  • Gelingsicher und vielfach erprobt sind die Rezepte jedenfalls, wie alle von Christina!

„Die besten Weihnachtskekse“ – Johanna Aust

  • 111 Rezepte, die – vom Anfänger bis zur Keksmeisterin – niemanden im Stich lassen
  • Johanna Aust verrät ihre Backgeheimnisse rund um Vorbereitung, Backzeit, Verzierung und Haltbarkeit
  • Einfache Anleitungen garantieren Backvergnügen für die ganze Familie
  • Von traditionellen Rezepten für Linzer Augen, Spritzgebäck und Lebkuchen bis hin zu neuen Kreationen wie Kastanienpralinen und Orangentrüffel
  • Backen heißt fühlen: mit allen Sinnen den perfekten Teig erkennen
  • Und sollte doch mal etwas schiefgehen: No-Waste-Tipps für die Teigüberbleibsel

„Du darfst auf meine Haut“ – Barbara Hoflacher

  • Kosmetik, die vor der Haustür wächst: im Garten, Wald oder selbstgezogen im Balkonkistchen – mit vielen Tipps zum Sammeln und duftige Infos über heimische Pflanzen
  • natürliche Kosmetik selber macheneinfache Rezepte mit wenigen Zutaten, die ohne Zusätze 6-12 Monate haltbar sind
  • alles über ätherische Öle: welche Wirkstoffe uns wann besonders guttun
  •  Seifensieden Schritt für Schritt erklärt: wie sich Fette in kleine Saubermacher verwandeln
  •  wohlfühlen und Freude haben: mit Hautschmeichlersalbe für Groß und Klein, natürlich duftenden Deos, selbst gemachter SonnencremeKräuterseifen und zarten Pflegeölen – auch für Bartträger

„Ernte mich im Winter“ – Wolfgang Palme

  • Manche mögen’s kalt: Portraits von 30 Gemüsearten, die im Winter noch besser schmecken
  • Ein Gespür für seine Gemüse bekommen: lernen, wie sich Wetter und Temperatur auswirken, wie man Pflanzen im Winter pflegt und wann man sie ernten kann
  • Egal, ob viel oder wenig Platz: Wintergemüse im Hochbeet, am Balkon, auf der Terrasse, im Gartenbeet ziehen
  • Sich selbst und der Umwelt etwas Gutes tun: Das ganze Jahr nachhaltig anbauen und genießen, ohne aufwendiges Profizubehör oder Beheizen
  • Frühbeetkasten, Glocken, Mulch, Mist- und Hochbeet, Folientunnel und vieles mehr

Willst du mehr zu diesem Thema erfahren? Weitere Infos zu ökologischem Drucken oder Cradle to CradleTM erhältst du bei gugler.at.